Gewährleistung

Die gesetzliche Verjährungsfrist für Mängelansprüche am Bau endet in der Regel 4 Jahre bzw. 5 Jahre nach der Abnahme – früher sprach man von „Gewährleistungsfrist“. Der Bauherr / Auftraggeber / Hauskäufer hat nur bis zu diesem Zeitpunkt Anspruch auf eine (kostenlose) Beseitigung aufgetretener Mängel und Ersatz der Mangelfolgeschäden durch den Unternehmer. Gleiches gilt für Mängel an einer neu erworbenen Eigentumswohnung oder einem Haus, das von einem Bauträger oder Generalunternehmer erworben wurde.

Unsere Leistung:

  • Prüfung der Bauleistung vor Ablauf der Gewährleistung
  • Erstellung einer vollständigen Mängelliste
  • Dokumentation und Überwachung der Mängelbeseitigung