QaB: Kosten und Nutzen

Ein Sachverständiger kann durch die baubegleitende Qualitätssicherung sehr viel dazu beitragen, dass ausführende Firmen während der Errichtung von Gebäuden Ausführungsfehler vermeiden.

Bereits während der Planung kann der Sachverständige positiv auf die Qualität des Bauvorhabens wirken.

In der Ausführungsphase kann der Sachverständige Abweichungen von den Vereinbarungen zwischen Bauherren, Investoren, Projektentwicklern und Unternehmen überprüfen und dne Beteiligten auf Kurs halten.

Der Sachverständige kann mögliche Mängel und Schäden an Gebäuden vor und während des Bauablaufs rechtzeitig entdecken und korrigeren.

Kosten und Nutzen der Qualitätssicherung

Sachverständige berechnen Ihre Aufwendungen üblicherweise nach Zeitaufwand zu den vereinbarten Stundensätzen.

Erfahrungsgemäß liegen die Kosten im Durchschnitt bei etwa ein bis drei Prozent der Anschaffungskosten (Grundstück und Bauleistung).

Die tägliche Arbeit der Bausachverständigen vor Gericht zeigt, dass man selbst kleineund mittlere Bauvorhaben nicht „sich selbst überlassen“ darf, will man nicht endlosen Ärger mit Mängeln sowie nervenaufreibende und teure Bauprozesse provozieren.

Betriebswirtschaftlich bietet eine Baubegleitung aber auch für den ausführenden Unternehmer große Vorteile: Denn bei frühzeitiger Beseitigung der beanstandeten Mängel entfällt der Grund für einen Rückhalt der Zahlungen.